Pauls Fischsalat 2

Fischland Wustrow Krimi Corinna Kastner Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg Darß Ostsee Fisch Rezept

Fischsalat ist ein traditionelles Heiligabend-Essen bei Paul und Kassandra. Kein bestimmter, er variiert immer ein bisschen, aber an diesem besonderen Tag im Jahr achtet Paul doch mehr als sonst darauf, dass er die einen oder anderen Zutaten wirklich zu Hause hat. Kartoffeln zum Beispiel, denn die gehören in den Heiligabend-Salat auf jeden Fall.

 

So was schmeckt natürlich auch an jedem anderen Tag und sogar im Sommer. Also, viel Spaß in der Küche mit dieser Variante - und beim Essen! Die Zutaten sind:

  • 500 g gekochter (oder vom Vortag gebratener) Fisch (z. B. Dorsch)
  • 400 g Cocktailtomaten
  • 4 gekochte Eier
  • 3 Schalotten
  • 750 g Pellkartoffeln
  • Schnittlauch
  • 1 L Brühe
  • 2 Zwiebeln
  • 6 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zitrone
  • Öl, Essig
  • Salz, Pfeffer, Koriander, Curry

Einen Sud aus Brühe, geviertelten Zwiebeln, Lorbeerblättern, Wacholderbeeren und dem Saft einer Zitrone aufkochen, den Fisch ca. 12 Minuten darin garen. Fisch entnehmen, den Sud mit einem Pürierstab pürieren. Aus drei kleinen Kellen Sud, Öl und wenig Essig sowie den Gewürzen die Marinade zubereiten. Fisch mundgerechte Stücke schneiden, Cocktailtomaten vierteln, Eier häckseln, Schalotten in feine Ringe, Pellkartoffeln in kleine Würfel und Schnittlauch in Röllchen schneiden, alles vermischen. Die Marinade darüber gießen und vor dem Servieren mindestens eine Stunde ziehen lassen.

 

Dazu passt sehr dunkles Vollkornbrot - und ein trockener Weißwein.

 

Paul wünscht guten Appetit!