Die Täter

Es werden nur die Täter der jeweiligen Hauptverbrechen offenbart - die also direkt für die Opfer verantwortlich sind. Es ist durchaus möglich, wenn nicht gar wahrscheinlich, dass auch hier nicht erwähnte Personen noch das eine oder andere auf dem Kerbholz haben. ;-)

Arnold Kesting und Raimund Degenhard

Arnold Kesting hat Grund, Josef Kind zu hassen. Er liebt dessen Tochter Tina und will sie von einem Vater befreien, der sie nur ausnutzt, um andere Männer erpressbar zu machen. Dass Tina dieses Spiel mit Freuden mitspielt, will er nicht wahrhaben.

Raimund Degenhard hat Grund, Josef Kind zu fürchten. Kind erpresst ihn immer wieder mit seinen Affären.

Als Kesting und Degenhard aufeinandertreffen, sind sie nicht erfreut, denn sie haben eins gemeinsam: Tina. Sie beschließen dennoch, ihre Kräfte zu vereinen und Kind zu überreden, mit seinem Tun aufzuhören. Als Kind sie beide bei einem nächtlichen Treffen am Bodden auslacht, hat er sich zum letzten Mal über andere lustig gemacht.

Arnold und Raimund werden von Kassandra und Paul durch ein getürktes Partyspiel überführt und von der Polizei festgenommen.


Ralf Peters

In der Wohnung seines Adoptivsohnes Mirko belauscht Ralf Peters ihn und dessen leibliche Schwester Inga Lange dabei, wie sie darüber reden, Sascha Freese umzubringen. Er will Mirko davon abhalten, ein Verbrechen zu begehen, und folgt Inga zum Hohen Ufer, wo sie mit Sascha verabredet ist. Zwar taucht Mirko unerwarteterweise gar nicht auf, aber Ralf ist selbst so von Hass auf Sascha erfüllt, dass er Inga die Pistole entreißt und abdrückt. So hat er zumindest die Schwester seines Sohnes davor bewahrt, einen Mord zu begehen.

Weil er glaubt, dass Mirko weit tiefer in Ingas Mordplänen steckt, kommt es zu einer folgenschweren Geiselnahme, bei der Ralf durch eine Polizeikugel stirbt.


Simone Kleist

Simone Kleist weiß, dass ihr Chef vor vielen Jahrzehnten an einem legendären Museumsraub beteiligt war. Sie weiß auch, dass Niklas Thiel das herausgefunden hat, dessen Vater damals Museumswärter war und niedergeschlagen wurde. Simone befürchtet, dass Niklas den Mann, den sie liebt, erpressen will. Als bei einem Streit in Niklas' Haus durch eine umgefallene Kerze ein Feuer ausbricht und er eine Treppe hinunterstürzt und bewusstlos liegen bleibt, lässt sie dem Schicksal seinen Lauf.

Lothar Giese war Barthels Komplize, der Niklas' Vater niederschlug. Simone will verhindern, dass er plaudert - oder auf die Idee kommt, Barthel zu erpressen, wie bereits andere erpresst. Unter einem Vorwand verschafft sie sich Zutritt zu Gieses Wohnung und legt diesmal ganz bewusst das Feuer.

Simone wird bei einem Kampf im benzingetränken Pool von Paul überwältigt und von der Polizei festgenommen.


Sven Larsen alias "Wassermann"

Von Elena Urban erfährt Sven Larsen von Kriemanns Modellschiff "Kassiopeia" mit dem Ring von Hermann Göring darin. Sven und Elena wollen insbesondere mit dem Ring das große Geld machen, allerdings gelingt es Sven nicht, Schiff und Ring ausfindig zu machen. Stattdessen erfindet er den geheimnisvollen Auftraggeber "Wassermann", der die richtigen Leute für die Suche engagieren und angeblich auch bezahlen kann. All das dauert Elena zu lange, sie beschließt, an Sven vorbei ihr eigenes Ding durchzuziehen, indem sie den Ring fälschen lässt. Sven erfährt, dass Elena ihn hintergeht, und folgt ihr nachts zum Wustrower Hafen, wo sie sich mit ihrer Schwester Sonia treffen will, um ihr und ihrem Mann den gefälschten Ring zu verkaufen. Es kommt zum Streit, im Zuge dessen Sven Elena unbeabsichtigt von der Kaimauer schubst. Beim Sturz auf ein Zeesboot bricht sie sich das Genick.

Das Schicksal will es, dass Sven selbst später bei einer Konfrontation mit Sonia von ihr zu Boden gestoßen wird, mit dem Kopf auf ein Grabkreuz fällt und den Schädelbruch nicht überlebt.


Mark Warncke

Matthias Röwers Freund und Geschäftspartner betreibt noch andere, sehr viel lukrativere Geschäfte, von denen niemand etwas ahnt: Er beschafft Kunstfälschungen, die er auf dem Dachboden von Matthias' "Mühlen-Galerie" zwischenlagert, bevor er sie teuer verkauft. Wiebke Theunert kommt dahinter und erpresst ihn: Entweder er beteiligt sie am Gewinn oder er lässt sich scheiden und heiratet sie - oder sie schaltet die Polizei ein. Mark will sich Wiebke nicht bis in alle Ewigkeiten ausliefern und schlägt mit einem Stein zu.

Mit der Hilfe von Heinz Jung können Greta und Matthias Mark überwältigen, der von der Polizei festgenommen wird.


Erik Sundberg und Philipp Jacobsen

Erik Sundbergs Vater Arvid erzählt ihm, dass er früher einmal Christian Röwer war, verheiratet mit seiner großen Liebe Juliane - und Sohn des Fischländer Malers Carl Röwer. Leider verliebten sich seine Frau und sein Vater ineinander, woraus ein Kind entstand: Matthias. Als Juliane drei Jahre nach Matthias' Geburt an einer Lungenentzündung starb, beschloss Christian, sich in einer sturmumtosten Nacht auf See das Leben zu nehmen. Er wurde jedoch von einem Frachter gerettet und konnte sich als Arvid Sundberg in Schweden ein neues Leben mit einer neuen Familie aufbauen.

Erik sinnt auf Rache, obwohl niemand von denen, die seinem Vater das angetan haben, noch lebt. Am Lösegeld für Greta ist er nicht interessiert, er will einzig, dass die Röwers leiden. Zusammen mit Philipp Jacobsen, der nur das Geld sieht, heckt er den Plan aus. Jacobsen entführt Greta und will Matthias weiter schröpfen, während Erik Greta freilassen möchte. Es kommt zu einem Streit zwischen beiden.

Nach Gretas Befreiung durch Kassandra, Paul, Heinz, Matthias und Arvid stirbt Jacobsen auf der Flucht bei einem Unfall. Erik kommt mit einem blauen Auge davon, weil Matthias und Greta beschließen, die Polizei nicht einzuschalten.