Artikel mit dem Tag "Wustrow"



Geangelt wird viel auf dem Fischland. Man findet die Angler direkt in der See stehend in der Nähe der Bunker, manchmal gar auf dem Wellenbrecher balancierend, meistens aber auf der Seebrücke...

Strandstraßen gibt's an der Küste wie Sand am Meer. Mir ist aber noch keine begegnet, die eine so wunderschöne Mischung von Kapitänshäusern und Villen aufweist wie die in Wustrow. Noch dazu wird sie von herrlichen Lindenbäumen gesäumt. Das persönlich Wichtigste für mich: Ohne die Strandstraße hätte ich Wustrow wahrscheinlich nie für mich entdeckt...

Bunker verbindet man eigentlich nicht unbedingt mit einem Urlaubsgebiet an der Ostseeküste. Und doch sind gerade diese hier seit vielen Jahren typisch für den Küstenabschnitt zwischen Wustrow und Ahrenshoop.

Der Wustrower Strand vereint zwei Landschaften und dadurch viel Abwechslung: links der Seebrücke unendliche Weite, Buhnen, weißer Sand. Rechts der Seebrücke beginnt bald das Hohe Ufer mit seinem oft steinigen Strand und den Bunkern, die im Laufe der Jahrzehnte in die See gefallen sind.

"Boote" sind natürlich nicht unbedingt Fischland-typisch. Diese hier allerdings schon. Sie liegen sommers wie winters unterhalb der Dünen und sind ein magischer Anziehungspunkt. Nicht nur für Urlauber, sondern auch für Paul...

Was andernorts Reetdach heißt, heißt auf dem Fischland Rohrdach. Und das hat, wie ich selbst erst lernen musste, sogar einen guten Grund - es ist nämlich durchaus nicht ganz dasselbe.

Im Jahr 2017 feierte die Seenotrettung in Wustrow 170-jähriges Bestehen. Seitdem sind die Fischländer Seenotretter unermüdlich auf der Ostsee und auf dem Bodden unterwegs, um Menschen in Gefahr zu helfen und zu retten. Eine großartige Leistung von jeder und jedem Einzelnen! Danke dafür!

Typisch für die traditionsreichen alten Fischerboote sind die rotbraunen Segel. Gefischt wurde mit den Zeesen, den Fangnetzen, die die Boote hinter sich her zogen. Dazu werden die Boote heute kaum noch genutzt, dafür aber umso mehr für entspannte Urlauberfahrten über den Bodden, und die Zeesbootregatten rund um die Halbinsel sollte man keinesfalls verpassen!

Der schönste Birnbaum vom Fischland steht in Barnstorf am Feuerherd. Ein traditionsreicher Platz und ein wirklich alter, sehr alter Baum, der im Sommer oft so voller Früchte hängt, dass die Blätter fast zu verschwinden scheinen, wenn man drunter steht.

Meine Autoren-Welt · 23. Mai 2019
Wie geht es weiter, wenn das letzte Kapitel, der Epilog, das Nachwort und die Danksagung geschrieben sind, wie es mir aus der Tastatur floss? Fertig? Nein. Noch lange nicht!

Mehr anzeigen